Pressemitteilung · Jette Waldinger-Thiering · 03.03.2015 Konsequent und richtig

Zu den Lehrerbesoldungsplänen der Bildungsministerin erklärt die bildungspolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering:

Dass alle neuen Lehrkräfte an weiterführenden Schulen künftig die gleiche Besoldung erhalten sollen, ist konsequent und richtig. Ausdrücklich begrüße ich zudem, dass auch früheren Hauptschullehrkräften nach Weiterqualifizierung der Wechsel in die Besoldungsstufe A13 ermöglicht werden soll. Auch wenn die Änderungen eine enorme Belastung für den ohnehin angespannten Landeshaushalt darstellen – sie sind richtig. Denn wer gleiche Arbeit leistet, und dies gewährleistet das neue Lehrkräftebildungsgesetz, soll auch gleich entlohnt werden. Im Grundschulbereich hingegen gilt die Besoldungsstufe A12 bundesweit. 

Dass ausgerechnet Schleswig-Holstein, als Empfänger von Konsolidierungshilfe des Bundes und als Nehmerland des Länderfinanzausgleichs, ausschert und seinen Grundschullehrkräften mehr zahlt als alle anderen Bundesländer, wäre schlicht nicht vermittelbar. 

Weitere Artikel

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 26.03.2021 Personelle Engpässe kreativ abmildern

„Schule soll ein Ort des Diskutierens, des Streits, des Zusammenfindens und des Aushandelns bleiben.“

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 26.03.2021 Der SSW fordert ein elternunabhängiges Bafög nach dänischem Vorbild

„So lange es kein elternunabhängiges Bafög gibt, ist jede Initiative angebracht, unseren Schülerinnen und Schülern die Aufnahme eines Studiums zu ermöglichen. “

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 26.03.2021 Wir werden weiter für die Minority SafePack Initiative kämpfen

„Der Umgang der Europäischen Kommission mit der MSPI hat allen Minderheiten sowie dem Demokratieverständnis in der EU einen Schlag ins Gesicht versetzt. Wir bleiben hartnäckig dran, auf dass die MSPI letztlich doch noch umgesetzt wird!“

Weiterlesen