Pressemitteilung · 16.03.2017 Motivation – aber kein Ruhekissen

Zur heute veröffentlichten NDR-Umfrage zur Landtagswahl 2017 erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Die Ergebnisse der NDR-Umfrage decken sich mit dem, was ich in meinen vielen Gesprächsterminen im Land immer wieder wahrnehme: Es gibt keine Wechselstimmung in Schleswig-Holstein. Zu Recht. 

Die rot-grün-blaue Koalition hat in den letzten fünf Jahren solide Arbeit geleistet, unser Fokus auf Bildung und Soziales war und bleibt richtig und notwendig, und die Menschen wissen das. 

Die Umfrageergebnisse geben uns Rückenwind für die anstehende heiße Phase des Wahlkampfes, dürfen aber kein Ruhekissen sein. Landtagswahlen in Schleswig-Holstein gehen traditionell knapp aus. Der SSW wird auch die kommenden Wochen mit aller Entschiedenheit um jede Stimme im Land kämpfen. Und ich bleibe dabei: Wer die Küstenkoalition will, muss den SSW wählen. Denn wir sind die einzige Partei, die den Schneid hat, sich schon vor der Wahl klar festzulegen: 

Mit uns gibt es nur die Küstenkoalition!  

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 20.01.2021 Konsequentes Homeoffice kann Leben retten

Christian Dirschauers Appell an die Flensburger Arbeitgeber.

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Pressemitteilung · Lars Harms · 15.01.2021 Dieses Spiel spielen wir nicht mit

Zur Rücktrittsforderung an Bildungsministerin Karin Prien erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Jette Waldinger-Thiering · 15.01.2021 Ein Schlag ins Gesicht der Minderheiten

Zur heutigen Stellungnahme der EU-Kommission zur Bürgerinitiative Minority Safepack erklärt die europa- und minderheitenpolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering:

Weiterlesen