Pressemitteilung · 30.01.2004 Neuer stellvertretender Vorsitzender in Koldenbüttel

Der SSW in Koldenbüttel hat einen neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Auf der Mitgliederversammlung im Treenehof wurde Oliver Gösch einstimmig gewählt. Der Ortsvereinsvorsitzende und Gemeindevertreter des SSW Lars Harms berichtete über die Gemeindepolitik und stellte fest, dass trotz der schwierigen Haushaltslage, die dänische Minderheit im bisherigen Umfang bezuschusst wird. „Das ist an sich schon ein sehr großer Erfolg für uns,“ sagte er. Weiter wurde darauf hingewiesen, dass mit dem Naturerlebnisraum wahrscheinlich das in der nächsten Zeit letzte größere Projekt in Koldenbüttel noch realisiert werden konnte. „Glücklicherweise konnten wir alle hierfür notwendigen Zuschüsse einwerben. Der Naturerlebnisraum wird nicht nur den Koldenbüttlern und den Gästen des Dorfes die Natur, Geschichte und die Kultur unseres Ortes näher bringen, sondern auch dazu beitragen, dass das zukünftige Baugebiet noch attraktiver wird“, sagte Harms. Beim Thema Baugebiet waren sich die SSWer einig, dass hier möglichst viele Freiheiten für die zukünftigen Bauherren gewährt werden sollte

SSW-Koldenbüttel

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 21.06.2022 Wir brauchen eine soziale Energiewende

Zu Medienberichten, wonach CDU und Grüne planen eine Solarpflicht für Neubauten einzuführen, erklärt der energie- und umweltpolitische Sprecher der SSW-Fraktion, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 17.06.2022 Polizei und Justiz im Kampf gegen Kindesmissbrauch stärken

Mehr Stellen, mehr Technik und psychologische Betreuung: Die SSW-Fraktion will die Bekämpfung von Kinderpornografie im Internet zu einem Schwerpunkt der Polizeiarbeit machen.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 16.06.2022 Lars Harms: Straßenbaubeiträge endlich abschaffen!

Die Erhebung von Straßenbaubeiträgen bringt Hauseigentümer oft und meist unverhofft in erhebliche finanzielle Bedrängnis. Der SSW fordert jetzt die Abschaffung dieser Beiträge (Drucksache 20/21).

Weiterlesen