Pressemitteilung · 08.01.2010 Presseinladung SSW-Neujahrsempfang 2010


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie recht herzlich ein zum

Neujahrsempfang des SSW
am Freitag dem 15. Januar 2010, um 19.00 Uhr
im "Restaurant Borgerforeningen" ,
Holm 17,Flensburg

Die Festrede hält die Bürgermeisterin von ApenradeTove Larsen mit dem Thema "Grenzüberschreitende Zusammenarbeit". Außerdem gibt der SSW-Landesvorsitzende und Landtagsabgeordneter Flemming Meyereinen kurzenAusblick auf die politischen Herausforderungen des Jahres 2010 vor denen der SSW und die dänischen Minderheit stehen.

Darüber hinaus bietet der jährliche Empfang für die Mitglieder des SSW und die gesamte dänische Minderheit musikalische Unterhaltung mit "Sven Ulf Jansen und Bjørn Egeskjold" mit ihrem Program "Hvordansk? Sådans-sk? Eller bare sådan?".und den beim SSW traditionellen Rübenmus. Durch den Abend führt der stellvertretende SSW-Kreisvorsitzende Christian Dirschauer.


Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Lorenzen

Weitere Artikel

Flemming Meyer

Pressemitteilung · Flemming Meyer · 03.07.2019 Verantwortungsvolle Drogenpolitik sieht anders aus

Zum heutigen Bericht der Lübecker Nachrichten zur Rauschgiftkriminalität erklärt der gesundheits- und sozialpolitische Sprecher des SSW im Landtag, Flemming Meyer:

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Pressemitteilung · Lars Harms · 26.06.2019 In immer mehr Kitas wird Dänisch, Friesisch und Niederdeutsch gesprochen

Seit 2017 können Kreise und kreisfreie Städte Landeszuschüsse für die Sprachbildung in Regional- und Minderheitensprachen in Kindertageseinrichtungen beantragen. Und erneut zeigt sich: Das auf Initiative des SSW ins Leben gerufene Förderprogramm ist ein voller Erfolg.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 25.06.2019 Jamaika darf Fehlentscheidung des Bundes nicht einfach den Kommunen aufbürden

Zu den im Haushaltsentwurf 2020 geplanten Kürzungen bei den Integrationsmitteln erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen