Pressemitteilung · 04.07.2014 Rettung des Nordkollegs

Gemeinsame Presseerklärung von SSW-Kreistagsfraktion, SPD-Kreistagsfraktion und Kreistagsfraktion Bündnis90/Die Grünen im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Wir sind sehr optimistisch, dass die rotgrünblaue Landesregierung, ihren Teil zur Rettung des Nordkollegs beitragen wird. ...

„In Kiel kämpfen wir dafür, dass die schwarzgelben Kürzungen, die eine Ursache für die Schwierigkeiten des Nordkollegs sind, vollständig zurückgenommen werden. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die Küstenkoalition dem folgen wird“, so der SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzende und SPD-Landtagsabgeordnete Kai Dolgner.

„Auch hier zeigt sich wieder der unermüdliche Einsatz von Anke Spoorendonk für den Erhalt und Ausbau der Kultur in Schleswig-Holstein“, freut sich der SSW-Fraktionsvorsitzende Hartmut Steins.

„Wenn das Land nun glücklicherweise seinen alten Verpflichtungen nachkommt, so sollten auch die Träger nicht zurückstehen. Wir werden im morgigen Hauptausschuss das unsere tun“, ergänzt der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Armin Rösener.

Für Rückfragen steht Kai Dolgner unter 0151 64 42 32 23 zur Verfügung.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 11.09.2019 Ein Schlag ins Gesicht der Mieterinnen und Mieter

Zur Ablehnung der "Volksinitiative für bezahlbares Wohnen" durch die Jamaika-Koalition in der heutigen Sitzung des Innen- und Rechtsausschusses erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Flemming Meyer · 09.09.2019 AKW-Bauschutt muss vor Ort deponiert werden

Zur Pressekonferenz des Umweltministers zur Entsorgung von freigemessenem Bauschutt aus Kernkraftwerken erklärt der umweltpolitische Sprecher des SSW im Landtag, Flemming Meyer:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Flemming Meyer · 06.09.2019 Tusind tak, Deres Majestæt

Die dänische Königin, H.M. Dronning Margrethe II., verabschiedet sich heute nach einem viertägigen, dicht getakteten Besuch im Norden Schleswig-Holsteins. Zeit, Bilanz zu ziehen über eine Visite, die nicht eindrucksvoller und sympathischer hätte ausfallen können knapp 100 Jahre nach der Volksabstimmung und friedlichen Grenzziehung in Schleswig.

Weiterlesen