Pressemitteilung · 04.12.2003 SSW-Erfolg: Zuschüsse für Nordfriisk Instituut werden erhöht

Der nordfriesische Landtagsabgeordnete Lars Harms freut sich: Die Landtagsfraktionen von SPD und Bündnis90/Die Grünen sind bei den Beratungen zum Landeshaushalt 2004/2005 im Finanzausschuss den Forderungen des SSW nachgekommen. Die Zuschüsse des Nordfriisk Instituut in Bredstedt werden für 2004 um 4.000 Euro und für 2005 um 5.000 Euro erhöht.

„Das Nordfriisk Instituut hat damit einen Schritt in Richtung Gleichstellung gemacht, weil die wissenschaftlichen Institutionen des Landes auch einen Ausgleich für die Tarifsteigerung des Personals bekommen. Wir hoffen jetzt sehr, dass es durch die erhöhten Zuschüsse nicht zu Entlassungen beim Institut kommt - auch wenn die finanzielle Situation weiterhin angespannt bleibt“, sorgt sich Harms.

Verwundert zeigt sich der SSW-Abgeordnete darüber, dass die CDU im Finanzausschuss gegen die Erhöhung der Zuschüsse für das Nordfriisk Instituut stimmte und die FDP sich der Stimme enthielt: „Ich hätte von CDU und FDP in so einer wichtigen Frage der friesischen Volksgruppe mehr Fingerspitzengefühl erwartet, “ sagt Lars Harms.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 04.08.2021 Abschiebungen nach Afghanistan sofort stoppen!

Der SSW im Landtag setzt sich für einen sofortigen Abschiebestopp nach Afghanistan ein.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Jette Waldinger-Thiering · 28.07.2021 Die DAZ-Klassen nicht vergessen, Frau Prien!

Zur heutigen Pressekonferenz der Bildungsministerin zum Schulstart erklärt die bildungspolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 08.07.2021 Flensburger Werft: Ein schwarzer Donnerstag für die Metallindustrie und Schleswig-Holstein

Der Flensburger SSW-Landtagsabgeordnete Christian Dirschauer zur Entscheidung der Politik in Berlin, vorerst keine Marine-Aufträge an die FSAG in Flensburg zu vergeben:

Weiterlesen