Pressemitteilung · 09.09.2015 SSW-Landesvorstand schlägt Lars Harms als Spitzenkandidaten vor

Am 26. September wird der Landesparteitag in Husum entscheiden, wer den SSW in die Landtagswahl 2017 führen soll. Der Landesvorstand legte sich bereits gestern einstimmig auf eine Empfehlung fest: Er wird den amtierenden Vorsitzenden des SSW im Landtag, den Husumer Lars Harms vorschlagen.

„Lars Harms beweist seit vielen Jahren im Landtag, dass er problemlos mit den politischen Schwergewichten der anderen Parteien mithalten kann. Dank klarem Kurs, viel Empathie und ausgeprägtem Verhandlungsgeschick ist es Lars Harms immer wieder gelungen – sowohl innerhalb als auch über Koalitionsgrenzen hinweg – wichtige SSW-Akzente zu setzen und gute Ergebnisse für die Bürgerinnen und Bürger im Land zu erzielen“, begründet Landesvorsitzender Flemming Meyer das einstimmige Votum des Landesvorstandes. 

„ Als Friese ist er ein echtes schleswig-holsteinisches Eigengewächs, der sehr mit der dänischen Minderheit verbunden ist und die Probleme und Herausforderungen des Landes kennt. Der Landesvorstand ist überzeugt davon, dass Lars Harms die richtige Person ist, um den SSW in die Landtagswahl 2017 zu führen. Wir werden deshalb unseren Delegierten empfehlen, Lars Harms zum Spitzenkandidaten zu küren. Er wäre ein mehr als würdiger Nachfolger großer SSW-Persönlichkeiten wie Anke Spoorendonk, Karl Otto Meyer und Berthold Bahnsen“, so Landeschef Meyer. 

Lars Harms (50) wuchs im nordfriesischen Hüsem/Husum auf. Nach erfolgtem Studium zum Diplom-Betriebswirt in Kiel und Koblenz war Lars Harms von 1989 bis zu seinem Einzug in den Landtag im Jahr 2000 Leiter der Touristinformation in Heide. 

Politik hat der bekennende Friese von der Pike auf gelernt, verdiente sich jahrelang seine politischen Sporen als Gemeindevertreter in seinem damaligen Wohnort Koldenbüttel, zeitweise als Fraktionsvorsitzender des SSW im nordfriesischen Kreistag sowie als Kreisvorsitzender an der Westküste. 

2000-2009 war Harms stellvertretender Vorsitzender und parlamentarischer Geschäftsführer der SSW-Landtagsgruppe. 

Seit der Landtagswahl 2012 und der erstmaligen Regierungsbeteiligung des SSW ist Harms sowohl Vorsitzender als auch parlamentarischer Geschäftsführer des SSW im Landtag. 

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 23.09.2020 Albrechts Basta-Politik gefährdet die Energiewende

Zur heutigen Meldung in den Kieler Nachrichten, wonach Umweltminister Albrecht jetzt Kommunen gegen ihren Willen zwingen will, freigemessenen Bauschutt aus dem AKW Brunsbüttel aufzunehmen, erklärt der umweltpolitische Sprecher des SSW im Landtag, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 23.09.2020 Mehr Fachkräfte und bessere Arbeitsbedingungen für die Pädiatrie

Kinder haben den gleichen Anspruch auf eine gute Gesundheitsversorgung wie Erwachsene

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 23.09.2020 Gut, dass wir die öffentlich-rechtlichen Sender haben

Die Angebote in den anerkannten Minderheitensprachen Dänisch, Romanes, Sorbisch und Friesisch müssen auch im Fernsehen erheblich verbessert werden… Aber, ich trenne das ausdrücklich von der aktuellen Debatte um die Beitragserhöhung. Ich möchte mich nämlich nicht mit den Gegnern einer auskömmlichen Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Sender gemein machen.

Weiterlesen