Pressemitteilung · 29.12.2000 SSW präsentiert neue Homepage

Pünktlich zum Jahreswechsel hat der SSW im Schleswig-Holsteinischen Landtag heute seine neue Homepage ins Internet gestellt. Hierzu erklärt die Vorsitzende der SSW-Landtagsgruppe, Anke Spoorendonk:

„Wir haben seit dem letzten Landtagswahlkampf ein steigendes Interesse für unsere Internetpräsenz feststellen können. Die Bürgerinnen und Bürger nutzen offensichtlich immer mehr dieses Medium, um sich über Politik zu informieren. Deshalb haben wir uns entschlossen, unsere Seiten im World Wide Web zu verbessern.“

Die neue Internetpräsenz wurde von der SSW-Landtagsgruppe gemeinsam mit der dänischen Firma Netwaves.dk erstellt und verbindet in bester dänischer Tradition ein ansprechendes Design mit guter Funktionalität.

Neben vielen zusätzlichen Inhalten bietet die Homepage eine Reihe von neuen Funktionen, die den Zugang zu Informationen über die parlamentarische Arbeit des SSW erleichtern sollen. Hierzu gehören unter anderem Datenbanken mit Reden und Pressemitteilungen sowie Sonderseiten zu aktuellen und wichtigen Themen.

Neu ist auch, dass zusätzlich zu den bisherigen Sprachen Deutsch, Dänisch und Friesisch jetzt auch Informationen über den SSW in Englisch abgerufen werden können. Der SSW ist damit die erste Landtagsgruppe in Schleswig-Holstein, die über ein englischsprachiges Angebot im Internet verfügt.

Presseservice

Die Verbesserungen der Homepage gelten nicht nur interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Wir haben uns auch darum bemüht, der Presse ein Instrument zur Hand zu geben, mit dem sie schnell Material zum SSW finden kann.

Eine Besonderheit ist die neu eingerichtete Presseservice-Seite, auf der aktuelle Pressefotos der Landtagsabgeordneten, Fotos von SSW-Politikern und SSW-Logos heruntergeladen werden können.

Weitere Artikel

Rede · Jette Waldinger-Thiering · 28.10.2020 Die EU sozialer, nachhaltiger und zukunftsfitter machen

Letztendlich geht es hier ja um die praktische Umsetzung des Prinzips der Subsidiarität. Über den Bedarf und die optimale Umsetzung vor Ort wissen eben die Leute vor Ort am besten Bescheid. Und diese müssen wir bei der Programmausgestaltung und -umsetzung bestmöglich unterstützen.

Weiterlesen

Rede · Christian Dirschauer · 28.10.2020 Jeder Mensch, der Kurzzeitpflege braucht, muss sie auch bekommen

Weiterlesen

Rede · Christian Dirschauer · 28.10.2020 Wir müssen Lehren aus der Schweinefleisch-Krise ziehen

Wir wollen die Transportzeiten aus Gründen des Tierwohls verringern und schaffen damit gleichzeitig den Effekt, dass wieder mehr regionale Veredlungsstätten bei uns im Land aufgebaut werden müssen. Damit würden wir Arbeitsplätze im Land schaffen, den regionalen Markt stärken, das System wäre breiter aufgestellt und dadurch in der Krise stabiler.

Weiterlesen