Pressemitteilung · 24.09.2004 SSW unterstützt Kundgebung für HDW in Kiel

Der SSW unterstützt die Demonstration der IG-Metall für den Erhalt der HDW-Kiel als Universalwerft. Für die Partei der däni­schen Min­derheit nimmt unter anderem die Vorsitzende der SSW-Landtags­gruppe, Anke Spoorendonk, an der Kundgebung morgen in Kiel teil.

Bei der Werfentenfusion geht es nicht nur um die Zukunft des deutschen Schiffbaus; es geht auch um das Schicksal vieler Familien in Kiel und Umgebung. Deshalb müssen wir dafür kämpfen, dass so viele Arbeitsplätze wie möglich bei der HDW in Kiel erhalten wer­den.

Das neue Konzept von Thyssen, mit dem der Containerschiffbau in Kiel gestärkt werden soll, ist allenfalls ein Teilerfolg. Zu Recht sind die Betrof­fenen darüber verärgert, dass Kiel den erfolgreiche Bau von Großyachten und die Konstruk­tions­abteilung für Überschiffbau abgeben soll. Die Verhand­lungen und der Kampf um die Arbeitsplätze müssen weitergehen. Deshalb unterstützen wir die HDW-Belegschaft“, sagt Anke Spoorendonk.

Die Kundgebung findet morgen um 14.00 Uhr auf dem Kai City-Gelände statt.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 30.11.2022 Was Schwarz-Grün nicht weiß, macht Schwarz-Grün nicht heiß

Wohnraum wird knapp und teuer. Und das längst nicht mehr nur in den Städten, sondern überall im Land. Deshalb ist es wichtig, dass wir genügend sozialen Wohnraum bereit halten für jene Menschen, die sonst kein Dach über dem Kopf hätten. Darüber besteht parteiübergreifend Einigkeit in Schleswig-Holstein. In der Theorie…

Weiterlesen

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 29.11.2022 "So viel Ehrgeiz hätte ich mir beim Ausbau der Erneuerbaren gewünscht"

Zum heute bekannt gewordenen LNG-Abkommen mit Katar erklärt der klima- und umweltpolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 28.11.2022 Das Bürgergeld ist krachend gescheitert

Weiterlesen