Pressemitteilung · 19.05.2003 Herzlichen Glückwunsch, Heide Simonis

Zum 10jährigen Jubiläum Heide Simonis’ als Ministerprä­si­dentin erklärt die Vorsitzende des SSW im Landtag, Anke Spoorendonk:

· Heide Simonis hat es geschafft, als erste und bisher einzige Frau in Deutschland seit nun­mehr 10 Jahren eine Regierung zu führen.

· Heide Simonis hat es geschafft, als gebürtige Rheinländerin zur echten „Landesmutter“ zu wer­den, die vielen Schleswig-Hol­steinern einen Identifikationspunkt bietet.

· Heide Simonis hat es geschafft, dass das Vertrauensverhältnis zu den Minderheiten auch in die­sen finanziell schwierigen Zeiten nicht beschädigt worden ist.

· Heide Simonis hat es geschafft, den Strukturwandel in Schleswig-Holstein vom landwirt­schaft­­­lich geprägten Land zu einer modernen Wirtschaft tatkräftig zu unter­stüt­zen.

· Heide Simonis hat es geschafft, auf Bundesebene immer wieder brennende Probleme zu the­­ma­­­tisieren, mit denen kein Hut zu gewinnen war.

Heide Simonis hat in der Vergangenheit vielfach bewiesen, dass sie als Ministerpräsidentin schwie­rige Aufgaben lösen kann. Daher gratulieren wir ihr herzlich zum Amtsjubiläum.

Heide Simonis hat die Gesellenprüfung als Ministerpräsidentin längst bestanden, ihr Meister­stück hat sie aber noch nicht fertig. Die größten Herausforderungen des letzten Jahrzehnts - die hohe Arbeitslosigkeit und die kata­strophalen Finan­zen des Landes - hat die Regierung Simo­­­nis bis­lang noch nicht gemei­stert. Wenn die Mini­ster­präsi­dentin ihre politische Zukunft nicht hinter sich haben will, dann muss sie jetzt noch einmal klotzen. Frau Simonis muss be­wei­sen, dass sie dazu fähig ist, längst über­fällige Refor­men in Schleswig-Holstein durch­zu­führen.“

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 18.09.2019 Günther muss Wahlversprechen und Wirklichkeit in Einklang bringen

Zu den gescheiterten Finanzgesprächen zwischen der Landesregierung und den kommunalen Verbänden erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · 18.09.2019 Gemeinsame Medieninformation SSW, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP Glücksspiel ordnen und überwachen

Hans-Jörn Arp (CDU), Lasse Petersdotter (Bündnis 90/Die Grünen), Jan Marcus Rossa (FDP) und Lars Harms (SSW) äußerten sich heute (18. September 2019) für die Jamaika-Koalition und den SSW zum Thema Glücksspielstaatsvertrag: 

Weiterlesen

Pressemitteilung · Lars Harms · 11.09.2019 Ein Schlag ins Gesicht der Mieterinnen und Mieter

Zur Ablehnung der "Volksinitiative für bezahlbares Wohnen" durch die Jamaika-Koalition in der heutigen Sitzung des Innen- und Rechtsausschusses erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms.

Weiterlesen