Pressemitteilung · 23.05.2011 Husumer Dockkoogstraße wird früher saniert

Der SSW begrüßt, dass die Landesregierung nun bereit ist, die Dockkoogstraße in Husum noch vor Beginn der Sommerferien zu sanieren. „Damit ist gewährleistet, dass der wichtigste Weg zum Husumer Strand am Dockkoog nicht ausgerechnet in den Sommerferien zur Großbaustelle wird“, sagt der verkehrspolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion, Lars Harms.

„Verkehrsminister De Jager hat mir schriftlich zugesagt, dass die Erneuerung und Reparatur der Straßenoberfläche Ende Juni begonnen und in der ersten Juliwoche abgeschlossen wird. Weitere Sanierungsarbeiten finden dann erst Ende August statt. Das touristische Aushängeschild Husums wird nicht wie geplant in der Hochsaison im August durch Bauarbeiten gestört. Das ist eine gute Nachricht“, freut sich der Husumer Landtagsabgeordnete.

Lars Harms hatte den Minister Anfang Mai in einem Brief darauf hingewiesen, wie wichtig ein Abschluss der Sanierungsarbeiten vor dem Beginn der Ferienzeit ist.



Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 25.03.2020 Deutschland muss Druck machen bei der Flüchtlingsaufnahme

Die Situation auf den Ägäis-Inseln und an der türkisch-griechischen Grenze spitzt sich immer weiter zu. Der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms, hat die Bundesregierung jetzt aufgefordert, wohlmeinenden Worten endlich Taten folgen zu lassen:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Jette Waldinger-Thiering · 24.03.2020 Absage der Abschlussprüfungen entweder bundesweit oder gar nicht

Zur heutigen Erklärung von Kultusministerin Karin Prien, wonach sie sich in der KMK für eine Absage der schulischen Abschlussprüfungen einsetzen will, erklärt die bildungspolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering:

Weiterlesen

Pressemitteilung · 22.03.2020 Gemeinsame Pressemitteilung von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und SSW: 50 Millionen Euro für die Erstattung von Kita-Gebühren

Der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms, erklärt:„Die Rückerstattung der Kita-Beiträge ist die schnellste und unbürokratischste Entlastung, die wir Eltern mit kleinen Kindern zukommen lassen können in diesen schweren Zeiten. Und das wollen wir dann auch gerne tun.“ 

Weiterlesen