Pressemitteilung · Lars Harms · 30.11.2015 Kiel wagt, Hamburg kneift

Zum Ausgang der Bürgerreferenda in Kiel und Hamburg zu Olympia 2024 erklärt der sportpolitische Sprecher und Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Kiel wagt, aber Hamburg kneift. Damit verpassen nun beiden Länder die einzigartige Chance, sich weltweit im Rampenlicht des Sports und der Völkerverständigung zu präsentieren. 

Die Menschen in Kiel haben erkannt, welche Möglichkeiten und Perspektiven sich dadurch eröffnen, das größte Sportereignis der Welt vor der eigenen Haustür auszutragen. Das verdient Respekt und großen Dank an all die Menschen, die an das Projekt Olympia2024 geglaubt und dafür geworben haben. Am Ende haben Nein-Sager in Hamburg das letzte Wort bekommen. Auch dies gilt es natürlich zu respektieren. 

Allerdings erlaube ich mir, ganz im Geiste des sportlichen Wettkamps, einen kleinen Punktsieg für den echten Norden zu verbuchen: Wir 

Schleswig-Holsteiner sind augenscheinlich nicht nur die glücklicheren, sondern auch die weitsichtigeren Menschen...

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 11.07.2024 Ein bitterer Tag für die Minderheitensprachen

In einem Änderungsantrag zum neuen Hochschulgesetz (20/1526) hat sich der SSW für eine Sonderregelung bei der Besetzung von Professuren in Regional- und Minderheitensprachen eingesetzt. Dieser wurde heute im Bildungsausschuss abgelehnt. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der SSW-Landtagsfraktion, Lars Harms:

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 19.07.2024 Verfassungsschutzbericht 2023: Die größte Gefahr geht vom Rechtsextremismus aus

„Auf Worte folgen Taten. Sprache ist wichtig. Es geht um Framing, um Deutungshoheit und Themensetzen sowie letztlich auch um Beeinflussung. Die Mitte der Gesellschaft wird zunehmend empfänglich für extremistische und demokratiefeindliche Positionen.“

Weiterlesen

Rede · Lars Harms · 19.07.2024 Pyro-Technik kontrolliert in die Stadien bringen

„Die Choreografien gehören zu den Fangruppen, so wie die Fans zu den Vereinen gehören. Von dieser gelebten Fankultur profitieren maßgeblich auch die Vereine. Eine gute Choreo ist begeisternd und ein Stadionbesuch wird zu mehr als nur einem Fußballspiel.“

Weiterlesen