Pressemitteilung · 17.09.2012 Lars Harms: Jetzt alle Kräfte für Husum mobilisieren

Zur den gescheiterten Verhandlungen der Messegesellschaften in Husum und Hamburg um die Windenergiemesse 2014 erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Die dreiste Plakataktion der Hamburger Messegesellschaft vor den Toren der Husum WindEnergy und die gescheiterten Verhandlungen um die Windmesse 2014 zeigen mit aller Deutlichkeit:

Die Hamburger Messegesellschaft scheut nicht davor zurück, ihre Pläne für eine eigene Windenergiemesse 2014 notfalls auch mit der Brechstange durchzusetzen.

Es ist an der Zeit, die Samthandschuhe abzustreifen, alle Kräfte aus Politik und Wirtschaft zu mobilisieren und mit gemeinsamer Stimme Husum den Rücken zu stärken - als zukünftige Leitmesse der Windenergie-Branche. Denn der Wind weht in Husum, seit über 20 Jahren. Und das soll auch so bleiben!

Ich würde es begrüßen, wenn auch die Oppositionsparteien ein deutliches Zeichen setzen würden, in dem sie sich geschlossen hinter Landesregierung und Wirtschaft stellen, um gemeinsam mit uns am Messestandort Husum festzuhalten.




Weitere Artikel

Pressemitteilung · Lars Harms · 12.05.2022 Lars Harms übernimmt Vorsitz der SSW-Fraktion

Die SSW-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag hat heute im Kieler Landeshaus Lars Harms zum Fraktionsvorsitzenden gewählt. Die Abstimmung für den 57-Jährigen Abgeordneten aus Husum fiel einstimmig aus.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 10.05.2022 Was das Land jetzt wirklich braucht

Zum Ausgang der Landtagswahl in Schleswig-Holstein erklärt der Landesvorsitzende des SSW, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Christian Dirschauer · 05.05.2022 AKW-Müll in Harrislee? Jamaika duckt sich weg vor der Landtagswahl

Mit einer Landesregierung aus CDU, Grünen und/oder FDP bliebe Harrislee wohl weiterhin in der Gefahrenzone, wenn es um die Entsorgung radioaktiver Abfälle aus Kernkraftwerken geht. So lautet die Einschätzung des SSW-Landtagsabgeordneten Christian Dirschauer.

Weiterlesen